Chargement…

Eco2Rives – grün und grenzenlos

 Grenzüberschreitendes Klima-Festival

FR

 

Programm

Eco2Rives, was ist das ?

Eco2Rives: grün und grenzenlos ist das erste grenzüberschreitende Festival, bei dem sich alles ums Klima dreht! Save the date: seid am 19. Januar dabei!

Eco2Rives: grün und grenzenlos veranstalten wir im Rahmen der deutsch-französischen Energiewendewoche, die vom  17. bis 27. Januar 2019 stattfindet (energytransitionweek.eu).  Co-organisiert wird Eco2Rives:grün und grenzenlos von dem Verein Zéro Déchet Strasbourg und der Stadt Kehl. Die vhs Ortenau ist ebenso Partnerin des Festivals.

Das Festival findet an zwei Orten auf beiden Rhein-Seiten statt: Tagsüber läuft das Programm in der Stadthalle Kehl mit Konferenzen, Radkino, Theater für Kinder, Workshops, einer Ausstellung und vielem mehr. Am Abend gibt’s noch mehr positive Energie zum Mitmachen und Abtanzen: bei Apéro und Konzerten im Molodoï in Straßburg.

 

Wozu das Ganze?

Es geht darum, die Menschen beider Rheinufer auf die mit dem Klimawandel verbundenen Probleme und Herausforderungen aufmerksam zu machen. Wir wollen gemeinsam diskutieren, nachhaltige Lösungen kennenlernen und zum selber Ausprobieren inspirieren. Und das Ganze im Geist der deutsch-französischen Zusammenarbeit – weil Klimawandel keine Grenzen kennt.

 

Das vollständige Programm – mit allen Veranstaltungsorten und Zeiten – gibt es hier als PDF.

Besucht das Festival auch auf Facebook und teilt es mit Freunden!

 

Programm des Festivals

 

Was genau kann ich bei Eco2Rives: grün und grenzenlos erleben?

Von 11:00 bis 18:00 Uhr in der Stadthalle Kehl (Anfahrtsskizze)

Konferenzen

Vier Konferenzen mit besonderen Gästen präsentieren ganz aktuelle Informationen zum Klimawandel und zum verantwortungsvollen Umgang mit Energie. Alle Konferenzen werden in die Nachbarsprache französisch/deutsch simultanübersetzt – damit alle alles verstehen! Zum Beispiel wird Benoît Sittler, Wissenschaftler aus Freiburg, über ein spannendes Forschungsprojekt in Grönland berichten: Wie ergeht es dort den Lemmingen im Klimawandel und was hat das mit uns zu tun (Facebook Event)? Erfahrungen und Tipps aus erster Hand bringt Aline Gubri: sie ist eine echte Frontfrau und Expertin des Zero-Waste Grundsasatzes fürs Leben. Sie wird klar die Auswirkungen unseres täglichen Verpackungsmülls auf Umwelt und Klima beleuchten und zum Nachdenken anregen – nicht ohne auch konkrete Lösungen anzubieten (Facebook Event)!

Benoît Sittler stellt die Lemminge in Grönland vor

 

Radkino

Mit dem Radkino wird es ganz konkret: sich fürs Klima abzustrampeln, das geht! Es reicht, in die Pedale zu treten, um die Energie zu produzieren, die für eine Filmvorführung vonnöten ist: neben mehreren kurzen Dokus steht „Worauf warten wir noch?“ (2016) auf dem Programm. Der Film erzählt die wahre Geschichte des kleinen Elsässer Ortes Ungersheim , „Dorf im Wandel“, das 2009 ein partizipatives Programm auf die Beine gestellt hat, um seine Ökobilanz zu verbessern.  Die Devise? „Autonomie“ – indem die Lebensmittelproduktion wieder lokal wird, ein nachhaltiger Umgang mit Energie umgesetzt wird, gleichzeitig die erneuerbaren Energiequellen ausgeweitet werden, sowie der lokale Markt durch eine eigene Währung (den Radis) unterstützt wird (Facebook Event).

 

Theaterstück für Kinder

Die Theatergruppe „Paroles Balafons“  sagt „Vorhang auf!“ für ein musikalisches Märchen, das auf wunderbar spielerische Weise von den schlimmen Wirkungen des Plastikmülls auf unsere Umwelt erzählt. Mit Trommeln, Liedern und Tanz nimmt Mauricette das junge Publikum auf eine Reise mit, auf der es auch dem Wissen vergangener Generationen begegnet. Das Stück ist geeignet für Kinder ab 4 Jahren. Alle sind eingeladen, gemeinsam für die Rettung unseres Planeten zu handeln. Es gibt eine Vorstellung auf Französisch und eine auf Deutsch (Facebook Event).

Die Truppe “Paroles Balafons” stellt “Die Helden der Zukunft” vor

 

Workshops

Verschiedene do it yourself Workshops warten auf die Besucher: Alltagsartikel ganz leicht selber herstellen – von Wattepads und Deodorant oder Lippenbalsam Waschmittel – oder z. B. Obsttaschen selber nähen, bzw. Tawashi und natürliche Wachstücher selber machen. Auch für Kinder gibt es Mitmachangebote. Ein Klimalunch – wieso hat mein Nachtisch eine CO2-Bilanz ? – steht ebenfalls auf dem Menü.

 

Und sonst so?

In der Stadthalle warten außerdem mehrere Mini-Konferenzen und eine Ausstellung rund um den „Klimafaktor Mensch“ auf die Besucher. Gebt beim Repair’Cafe euren Geräten und Kleidern eine zweite Chance oder testet E-Bikes an der SagoBike Teststation!

 

Ab 18 Uhr im Molodoï (Anfahrtsskizze)

 

Klim’Apéro

In entspannter Atmosphäre könnt ihr erfahren, wie sich unser Essen aufs Klima auswirkt  und gleich an der Lösung mit schnippeln: gemeinsam bereiten wir einen farbenfrohen Apéro zu, den wir dann gemeinsam genießen – lecker und klimafreundlich! Parallel dazu könnt ihr euer Klimawissen bei unserem Klim’Quizz unter Beweis stellen und eine Xenius Doku sehen, die Tipps dafür gibt, im Alltag eure CO2-Bilanz zu verbessern.

 

Konzerte !!! (Facebook Event)

Weil man sich auch mit Musik fürs Klima stark machen kann, haben wir einen spritzigen musikalischen Cocktail mit gleich drei Gruppen an diesem Abend zusammengemixt! Caribou Volant ist ein Pariser Singer-Songwriter Duo in der Tradition der Chanson Française: Yoan und Ninon singen über das Leben, die verfliegende Zeit und die hektische Globalisierung, die uns oft den Kopf sprengt und uns von uns selbst entfremdet. World-Hip-Hop tragen Zweierpasch auf, eine mehrköpfige Musikergruppe aus Freiburg und Straßburg, die als zweiten Namen das Wort „Kosmopolit“ trägt. Sie heizen ein mit eloquentem Widerstand – da heißt’s: nicht mehr still sitzen! Uuuund schließlich schwingt euch auf den dancefloor mit PANG aus Brüssel! Die 3 MCs sprechen mit ihrer Musik ganz positiv und unkompliziert von nachhaltigen Alternativen. Weil „grün“ ganz einfach auch Spaß macht. Darum drehen PANG das Spektrum ihrer Talent voll auf: Flow, Beatbox, Wahnsinn… im Dienste einer energiegeladenen Show.

 

Pang – Inspire

Zweierpasch – Fessengau (Stop Fessenheim)

 

massa libero id mi, ipsum in felis ut nunc Sed facilisis